Chronik der TMK St. Michael am Bruckbach

1980 -1989

1981 wurde von der Firma Cisar ein Gruppenfoto angefertigt.

Gruppenbild der Musikkapelle St. Michael/Br. v. Jahre 1981
Zu sehen: 21 aktive Musiker mit Kapellmeister, zwei Obmännern, dem Stabführer und drei Marketenderinnen

von links nach rechts:
4. Reihe (stehend): Matzenberger Karl (Edt), Schmidbauer Leopold (Unter-Federhof), Riel Johann (Merkenlehen), Stöckler Franz (Bischofmühle), Fischer Heinrich (Hinterhölzl), Stöckler Josef (Bischofmühle); 3. Reihe (stehend): Tempelmair Herbert (Bergstraße), Streitner Johann (Bauchten), Nußbaumer Karl (Schlundgrub), Hinterleitner Rupert (Primsgrub), Schönegger Franz (Edter-Häusl), Krifter Karl jun. (Molterlehen), Hochwallner Josef (Biringer); 2. Reihe (stehend): Riel Johann sen. (Merkenlehen), Riel Hubert (Eck), Stöckler Franz (Bischofmühle), Joboltner Josef (Kogelmair), Kern Franz (Hinterberg), Fischer Josef (Hinterhölzl), Stiebellehner Josef (Kaltmayr); 1. Reihe (sitzend): Nußbaumer Karl (Schlundgrub), Dobesberger Cäcilia (Kelehen), Joboltner Franz (Jungerlehen), Riegler Helga (Mitterhölzl), Pfaffenbichler Gustav (Zarlehen), Streißlberger Monika (Nußbaum), Krifter Karl (Molterlehen), Pfaffenbichler Gerhard (Jungerlehnerhäusl); Vorne kniend: Steinbichler Josef und Hofer Andreas (Trommelzieher);

 

Seit Gründung der Musikkapelle fanden die Proben in verschiedenen Gasthäusern statt. Die letzten 7 Jahre, von 1975 – 1981 wurde in der ehemaligen Volksschule von St. Michael geprobt, bis schließlich das neu errichtete Musikheim im Jahre 1982 bezogen werden konnte.Der Vereinshausbau erstreckte sich von 1978 – 1982.Bereits 1 Jahr vor der Eröffnung des Musikheimes konnte am 28.06.1981 die Segnung und Eröffnung des FF-Depot von St. Michael erfolgen.1982 war es dann so weit: Musikheimeröffnung!Und zwar in Verbindung mit einem 3-Tages Bez.-Musikfest von 16.-18.07.mit Eröffnung und Segnung des neuen Musikheimes durch Abt Albert Kurzwernhart.Abt Albert Kurzwernhart übernahm für das 3-Tagesfest sogar den Ehrenschutz.

 

1982 - Neue Tracht: Dunkelgrüne Röcke mit V-Schnitt und weißen Socken wurden ebenfalls wieder von der Firma Rockenschaup angekauft.Kosten: ~ ATS 144 000,- oder ~ € 10 500,-

1982: Da sich auf Grund der Eröffnung des neuen Musikheims das Ortsbild veränderte wurde das Musikertaferl von Hr. Ritt in Ertl wieder neu bemalt.

 

1983: neuer Kapellmeister
Für 17 Jahre, von 1983 bis 2000, wird Matzenberger Karl (Edt) geb. am 23.10.1949 Kapellmeister.Am 14.01.1983 begann er mit dem Marsch „Ohne Rast“ seine Arbeit.Auch die Kapellmeisterstellvertreter lösten sich ab.

 

1984 Bezirksmusikfest – 60 Jahre Musikkapelle St. Michael.
Einige Bilder von diesem wunderschönen Fest:

zurück | weiter

Termine

Cold Water Challenge